Schutzmassnahmen

  • Einhaltung der Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG).
  • Maskentragpflicht in öffentlich zugänglichen Aussen-und Innenräumen.
  • Der Schutzabstand (Social Distancing) von 1.5m ist von allen Nutzerinnen und Nutzer in Eigenverantwortung einzuhalten.
  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen die Anlage nicht betreten.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem Schutzkonzept.

 

Regelungen der Stadt Frauenfeld ab 14.09.2021

Die Stadt Frauenfeld verlangt 3G (Geimpft, Getestet, Genesen) für den Eintritt in die Kunsteisbahn.

Was bedeutet das für die Kurse, Veranstaltungen, Eltern/Begleiter

- Kurse, welche weniger als 30 Teilnehmer haben, sind von der 3G Pflicht ausgeschlossen. Die Trainer und Kursleiter jedoch müssen Masken tragen

- Veranstaltungen gehen unter die 3G Regeln, d.h. alle Teilnehmer über 16 Jahre müssen ein Zertifikatsnachweis erbringen

- Eltern, Begleiter, dürfen die Kunsteisbahn nur betreten, wenn sie 3G konform sind. Auch der Eintritt, um schnell die Schuhe der Kinder zu binden, geht unter 3G Pflicht.

- Eltern, auch welche den Zertifikat haben, dürfen nicht auf die Tribüne, da Kurse mit Zuschauern als Veranstaltung klassifiziert wird

- Maskenpflicht ab 16 Jahre ist wieder in den Innenräumen Pflcht, nicht in den Kursen für die Teilnehmer.

Da alle Amtsinhaber des Clubs Freiwillige sind, wird der Club nicht in der Lage sein, bei jedem Kurs Kontrollen durchzuführen, jedoch jeder Amtsinhaber vor Ort ist ermächtigt, nach dem Zertifikat zu fragen. Wir rechnen mit der Unterstützung Aller, dass sie sich strikte an die Regeln der Stadt halten. Bei Nichtbefolgen kann dies den Club und die Kurse in Schwierigkeiten bringen

Für Veranstaltungen werden wir Amtsinhaber vor Ort sein und Kontrollen durchführen.

Wir erwarten weitere Instruktionen von der Stadt.

 

Coranavirus Zertifikatspflicht gültig ab 13.9.2021

Zertifikatspflicht für sportliche und kulturelle Aktivitäten

Auch bei sportlichen und kulturellen Aktivitäten in Innenräumen wie Trainings oder Musik- und Theaterproben wird der Zugang auf Personen mit Covid-Zertifikat eingeschränkt. Diese Beschränkung gilt nicht für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren oder proben.

Sanktionen für Nichtbeachten der Zertifikatspflicht

Gäste ohne Zertifikat in Einrichtungen oder an Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht können mit 100 Franken gebüsst werden. Einrichtungen und Veranstaltungen, welche die Zertifikatspflicht nicht beachten, droht eine Busse bis hin zur Schliessung der Betriebe. Für die Kontrolle sind die Kantone zuständig.