Nationale Meisterschaft der Elite im Eiskunstlauf Lukas Britschgi gewinnt die Bronzemedaille

Das Highlight der Saison; die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft. Die Besten im Eiskunstlauf, trafen sich in Neuchâtel. Unter den Konkurrenten befanden sich auch drei Athleten vom Eissport Club Frauenfeld.

Lukas Britschgi zählte zum engen Favoritenkreis. Souverän, Sprungstark und mit Ausstrahlung Überzeugte er die Jury und die Zuschauer. Verdient führte er nach dem Kurzprogramm. Die Ausgangslage für den zweiten Tag blieb bis zum letzten Läufer sehr spannend. Erst der letzte Läufer schnappte Britschgi die Silbermedaille weg. Diese Bronzemedaille ist eine weitere Bestätigung von seiner Top-Form und seinem grossen Potenzial. Alain Schuler lief seine Kür mit totaler Konzentration und guter Körperspannung. Auch im künstlerischen Bereich holte er sich gute Noten von der Jury ab. Er verbesserte sich in der Kür um 2 Plätze und erreichte den 6. Schlussrang. Nach der geschafften Qualifikation im Oktober, machten sich bei Andrea Anliker wieder gesundheitliche Probleme bemerkbar. Der Trainingsrückstand war gross und die Situation schwierig einzuschätzen. Anmutig und elegant gleitete sie auf dem Eis, doch für die Sprünge reichte schlussendlich die Kraft nicht. Sie belegte am Schluss den 16.Rang.

 

 preview