Personal Best Anfangs Saison

Vergangenes Wochenende fand in Espoo die Finlandia Tropy statt, ein internationaler Wettkampf der Challenge-Serie. Die Schweiz wurde bei den Herren durch den Elite Nationalkaderläufer Lukas Britschgi vom ES Frauenfeld vertreten. Der Wettkampf zeigte mit 22, unter anderem weltbesten Läufern, ein starkes Teilnehmerfeld. Am Freitag zeigte Lukas sein neues Kurzprogramm, welches bei den Preisrichtern gut ankam. Mit allen Pirouetten auf dem höchsten Level und ein paar kleinen Fehlern bei den Sprüngen landete er auf dem 10. Zwischenrang. In der Kür am Samstag zeigte er alle Schwierigkeiten nahezu fehlerlos und ausdrucksstark. Die Begeisterung des Publikums und der Preisrichter ist ihm gelungen und er erhielt insgesamt über 200 Punkte. Mit seinem neuen Personal Best erreichte Lukas am Ende den ausgezeichneten 8. Platz und die Limite für die Europameisterschaften. Trainer Alexej Pospelov und Britschgi sind äusserst zufrieden mit dem gelungenen Saisonstart.

Text: Chantal Badertscher